Willkommen bei Albatros

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Klicken Sie auf einen Stadtteil, um diesen zu vergrößern oder direkt auf eine Einrichtung, um die entsprechenden Adressdaten aufzurufen.

Aktuelles

Einsatz fürs Klima - 20.09.2019

Die global soziale Bewegung „Fridays for Future“ demonstriert seit über einem halben Jahr für umfassende, schnelle und effiziente Schutzmaßnahmen für unser Klima. Als Trägerverbund wollen wir uns zu diesem Thema verhalten. Wir möchten unsere soziale Verantwortung für zukünftige Generationen auch trägerintern zum Ausdruck bringen und überlegen aktuell, wie wir in Zukunft zu einer positiven und nachhaltigen Klimapolitik aktiv beitragen können.

Ganz spontan und aktiv könnt ihr euch schon morgen einbringen. Für Berlin sind gleich mehrere Proteste geplant. Hier einen Überblick über einige Aktionen.

Ambulante Versorgung stärken

Wir beschäftigen uns im Arbeitskreis "Psychiatrie, Psychotherapie und Teilhabe" seit langer Zeit mit der gesundheitlichen Versorgung der Stadt und brauchen Ihre Hilfe bei den geplanten Haushaltsverhandlungen für den nächsten Doppelhaushalt 2020/21.

Gerade der Bereich der ambulanten Grundversorgung im Rahmen des
Psychiatrieprogrammes (PEP) bedarf unseres besonderen Augenmerkes. Hier
sollen erhebliche Kürzungen und sogar teilweise ein kompletter Wegfall von Teilen der ambulanten Versorgung bei Kontakt- und Beratungsstellen,
Suchtberatungen und Zuverdienstmöglichkeiten für geflüchtete psychisch
erkrankten Menschen vorgenommen werden.

Insbesondere vor dem Hintergrund eines Matrixwechsels in der Unterbringung von geflüchteten Menschen, der die Sozialbetreuung in den Unterkünften faktisch, mit dem Argument der verstetigten Anbindung der untergebrachten geflüchteten Menschen an das Regelsystem absenkte, sehen wir die geplanten Kürzungen in der psychosozialen und psychiatrischen Versorgung u.a. mit ihrer überaus wichtigen Lotsenfunktion, besonders kritisch.

Keine Chance auf Genesung? Systembedingte Genesungshemmnisse psychisch erkrankter geflüchteter Menschen

Die KBS und die Psychosozialen Fachkräfte zur Versorgung psychisch kranker geflüchteter Menschen (PSVfGM) laden Sie zum Fachtag am 27.09.2019 ein. mehr

Programm

9:30 Begrüßung
Oliver Igel - Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick

9:45 - 10:45 Hemmnisse aus psychosozialer Sicht
Mahan Mobashery - Psychologe PSVfGM, Albatros gGmbH
Viola Meyer - Sozialarbeiterin PSVfGM, GINKO Berlin gGmbH

11:00 - 11:45 Hemmnisse aus rechtlicher Sicht
Arne Bardelle - Referent Rechtspolitik Bundesweite
Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für
Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF)

12:00 Hemmnisse aus psychiatrischer / medizinischer Sicht
Prof. Dr. med. Malek Bajbouj - Leiter Bereich Affektive
Neurowissenschaften, Charité Berlin

12:45 - 13:30 Mittagspause

13:30 Podiumsdiskussion

André Albuquerque de Bulhões - Psychologe, Netzwerkkoordinator,Vivantes - Zentrum für transkulturelle Psychiatrie

Uta Sternal - Bereichsleiterin, Unterbringung und Unterstützung vongeflüchteten und wohnungslosen Menschen, Internationaler Bund

Susanne Frerichs - Mitarbeiterin Geschäftsleitung, KBS e.V.

Stefan Schreiber - Fallmanager Eingliederungshilfe & Hilfe zurPflege, Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten

Christof Rambke - Referent für interkulturelle Öffnung despsychosozialen und psychiatrischen Versorgungssystems,Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Hilmar Ransch - Leiter OE Qualitätsentwicklung, Planung undKoordination des öffentlichen Gesundheitsdienstes, BezirksamtMarzahn-Hellersdorf

15:00 Veranstaltungsende

 

 

 

„Ich hol mir mein Leben zurück“ - Berlin hat jetzt eine Reha für psychisch erkrankte Menschen

In Berlin hat die erste Rehabilitationseinrichtung für psychisch erkrankte Menschen (RPK) eröffnet. Die Tagesklinik mit 40 ambulanten Plätzen will Betroffene wieder fit für den Alltag und das Berufsleben machen. Am Mittwoch wurde das neue Angebot der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr

Autorin: Beatrice Hamberger